lädt ...
zur Übersicht
erstellt am 20. November 2019 um 12:54Uhr

Ein Single-Haus nur für mich?

Der Hauskauf ist für viele Paare und Familien ein großer Schritt in die gemeinsame Zukunft. Doch heutzutage kaufen auch immer öfter Singles ein Haus. Welche Punkte es hierbei zu beachten gibt und welche Besonderheiten für Singles gelten, sollen in diesem Beitrag geklärt werden.

Was passt in mein Budget?

Die alles entscheidende Frage ist, was passt in mein Budget bzw. im Falle einer Baufinanzierung: Wie viel Kredit kann ich mir leisten? Vor einer Kreditaufnahme gilt es immer herauszufinden, wie viel Tilgung und Zinsen Sie sich leisten können. Hierbei sollten Sie sich keinesfalls auf Ihr Bauchgefühl verlassen, sondern mit realen Zahlen arbeiten. Berücksichtigen Sie bei solchen Berechnungen auch, dass sich Ihre Lebensumstände ändern können. Als Faustregel gilt: Die zukünftige Kreditrate sollte höchstens halb so groß sein, wie Ihr frei verfügbares Budget. Gehen Sie am besten folgende Fragen durch:

  •  Kann ich von meinem Einkommen aktuell nicht alle Ausgaben leisten?
  •  Haben Sie Rücklastschriften auf Ihrem Konto?
  • Nutzen Sie Ihre eingeräumte Kontoüberziehung voll aus?
  • Haben Sie einen Überblick über Ihre finanzielle Lage?
  • Haben Sie einen sicheren Arbeitsplatz und ist Ihr Einkommen auch in den nächsten Jahren gesichert?
  • Haben Sie Kredite, die Sie bisher ohne Schwierigkeiten bedienen konnten

Konnten Sie die ersten drei Fragen mit „nein“ und die letzten drei Fragen mit „ja“ beantworten, können Sie einen Schritt weitergehen: Berechnen Sie Ihr frei verfügbares Budget.

Machen Sie einen Kassensturz

Nutzen Sie Ihre letzten Kontoauszüge und starten Sie einen Kassensturz. Prüfen Sie, wie hoch Ihre monatlichen Ausgaben im Durchschnitt in den letzten Monaten waren. Rechnen Sie Ihr durchschnittliches Einkommen dagegen. Das frei verfügbare Budget ergibt sich aus Ihren Einnahmen abzüglich der Ausgaben. Achten Sie auch auf Ausgaben, die eventuell nicht monatlich anfallen.

Die richtige Baufinanzierung

Bedenken Sie zusätzlich, dass sich speziell bei so langfristigen Krediten wie einer Baufinanzierung auch Veränderungen der Lebenssituation ergeben können.
Für eine Baufinanzierung benötigen Banken Sicherheiten. Diese Sicherheiten dienen dazu, dass die Bank sicherstellen kann, dass die Kreditraten auch bezahlt werden. Bei einer Familie oder einem Ehepaar kann die Bank davon ausgehen, dass zwei feste Einkommen vorliegen. Sollte ein Einkommen wegfallen, kann immer noch über das zweite Einkommen der Lebensstandard gehalten werden. Sie als Single können diese Absicherung nicht vorweisen und haben daher ein höheres Risiko, ebenso wie die Bank. Eine Bank muss daher in erhöhtem Maße sicherstellen, dass Sie in der Lage sind Ihren Kredit zu bedienen. Als Sicherheit dient hier zum Beispiel ein entsprechender Eigenkapitalanteil. Bei Paaren werden in der Regel 15 Prozent Eigenkapital empfohlen, bei Singles sollte das Eigenkapital entsprechend höher sein.

Ziehen Sie eine Vollfinanzierung in Betracht

Haben Sie für Ihre Baufinanzierung kein Eigenkapital zur Verfügung kommt eine sogenannte Vollfinanzierung in Betracht. Von einer Vollfinanzierung bei einem Immobilienkauf wird gesprochen, wenn die finanzierende Bank zusätzlich zum Kaufpreis der Immobilie auch alle Nebenkosten finanziert. Hierzu gehören zum Beispiel die Grundbuchgebühren, Grunderwerbssteuer und Notargebühren. Wer eine solche Vollfinanzierung eingeht, muss mit Zinsaufschlägen rechnen. Zumindest die Nebenkosten sollten in der Regel durch angespartes Guthaben aufgebracht werden können, doch auch diese Kosten finanzieren manche Banken mit. Umso weniger Guthaben vorhanden ist, desto größer sollte das monatliche Einkommen sein.

Lebensumstände können sich verändern

Bedenken Sie als Single unbedingt, dass sich Ihre Lebensumstände ändern können. Beachten Sie dabei nicht nur eine Veränderung Ihres Einkommens, sondern auch, dass Sie vielleicht doch einmal mit einem Partner und eventuell sogar mit Nachwuchs in der Immobilie wohnen werden.

Ein Haus bedarf Pflege

Beachten Sie weiterhin, dass ein eigenes Haus auch Pflege und Wartung bedarf. Wer auf Familie und Partner zurückgreifen kann, ist hier sicherlich besser aufgestellt. Ein Single ist mit der Pflege und der Wartung eines Haus sicherlich schneller überfordert, als eine Familie, in der eventuell sogar die Kinder bereits leichte Arbeiten übernehmen können.

Tiny-Houses als Single-Häuser

Aus diesem Grund gibt es einen neuen Trend bei den Häuser-Bauern – sogenannte Tiny-Houses, also kleine Häuser. Diese Häuser sind speziell für Singles gebaut und geplant. Sie verfügen oft nur über eine Wohnfläche von 40 bis 50 Quadratmeters pro Geschoss. Häufig weisen solche Häuser zwei Geschosse aus. Richtig klein sind diese Häuser also mit ihren gut 100 Quadratmetern auch nicht. Durch raffinierte Grundrisse und durchdachte Planungen wirken solche Häuser oft größer, als sie tatsächlich sind. Oft ist ein offener Grundriss vorhanden, viele kleine Räume gibt es in solchen Häusern nicht. Doch auch ein normales Haus kann für einen etwas handwerklich begabten Single durchaus unterhaltbar sein.

Sie sind in Ihren Entscheidung unabhängig

Insgesamt haben Singles gegenüber Paaren oder Familien einige Nachteile bei einem Immobilienkauf zu verkraften. Doch es gibt auch positive Aspekte. Sie müssen keine Kompromisse mit Ihrem Partner oder Ihrer Familie eingehen und können alleine entscheiden, welche Immobilie Sie erwerben wollen und diese ganz nach Ihren Wünschen umbauen. Ebenso müssen Sie keine Trennung fürchten und in diesem Zusammenhang den Verlust Ihrer Immobilie – denn diese gehört Ihnen und nur Ihnen.

Die richtige Betreuung ist essentiell

Bei einem Immobilienkauf als Single ist es dennoch umso wichtiger, dass Sie vor und nach dem Kauf umfassend und gut betreut werden. Insbesondere zu Ihrem Makler und zu Ihrem Finanzierungspartner sollten Sie Vertrauen haben. Auch nach dem Umzug (oder grade während des Umzuges) sind Sie noch stärker auf helfende Hände angewiesen als eine Familie oder ein Ehepaar. Generell gilt, dass Sie zwar auch die besten Angebote für eine Finanzierung wählen sollten, dennoch spielt auch hier das Bauchgefühl eine große Rolle. Haben Sie das Gefühl, dass Sie Ihr Finanzierungspartner nicht ernst nimmt, sollten Sie eventuell einen Wechsel in Betracht ziehen. Ebenso verhält es sich mit Ihrem Makler.

Fazit

Haben Sie alle Punkte beachtet, verfügen über ein gutes und sicheres Einkommen und haben Sie Ihr Traumhaus gefunden, steht einem Erwerb nichts mehr im Wege. Und immerhin sind mittlerweile 10 Prozent aller Hauskäufer Singles.

 

Über den Autor

Rico Peuker Immobilienmakler Dresden

Mein Name ist Rico Peuker.
Ich bin Immobilienmakler und Inhaber des Unternehmens RP Real Estate in Dresden. Ich setze mit meinem Know-how und meiner Erfahrung den Verkauf Ihrer Immobilie um. Haben Sie noch offene Fragen? Kontaktieren Sie mich gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

 

Online Immobilienbewertung

Eine objektive Einschätzung vom Immobilienmakler-Profi ist eine große Hilfe für Käufer und Verkäufer. Denn auf der Grundlage einer professionell erstellten Immobilienbewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung, Ihr Grundstück oder Ihrem Gewerbe können Sie einen fairen und realistischen Preis für Ihr Objekt ermitteln.
Ich als Ihr Immobilienmakler aus Dresden helfe Ihnen dabei.

Beratung ohne Risiko einfach & kostenlos in wenigen Schritten

Jetzt bewerten lassen!

Adresse

RP Real Estate
Ilmenauer Str. 33
01127 Dresden

Rechtliches